Förderverein bittet um Spenden nach Brand am 27.08.2020 in der Werkstatt von LEBENSWERK und wie es weitergeht

RW21: Aus „Samocca“ wird „Lesecafé 21“

 

Zeit für Neues – ab dem 1.5.2022: Das „Lesecafé 21“, vormals „Samocca“, wird franchisefrei und ist jetzt mit neuem Namen und neuem Ambiente für seine Gäste da.

 

Was bleibt, ist das Konzept des Tagescafés mit kleinen Snacks, Suppen, Kuchen und Besonderheiten aus der Region, wie Eis oder neue überraschende Samstagsfreuden. Was auch bleibt, ist der herrliche Kaffee in all seinen Varianten. Und was natürlich auch bleibt, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Menschen mit Handicaps, die – dank geschulter und spezieller Abläufe – den täglichen Betrieb eines Cafés alleine schultern.

 

Was sich im Gleichschritt mit ändert sind das Logo und die Bekleidung – frischer, farbiger, freundlicher. Und mit dem neuen Geschirr „Mesh“ von Rosenthal greift das „Lesecafé 21“ auch bei den Tassen und Tellern die Farbigkeit des Logos und der Bekleidung auf. Mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro ermöglicht die Sparkasse Bayreuth den neuen Weg und die Finanzierung der notwendigen Anschaffungen.

 

Das neue Geschirr „Mesh“ von Rosenthal im Wert von 8.000 Euro wurde durch den Förderverein „Freunde und Förderer Lebenswerk Bayreuth e.V.“ finanziert.

28.04.2022 Mainwelle

Lebenswerk-Prozess

Urteil gegen „Feuerteufel von Bayreuth“ ist jetzt fix

 

 

Das Urteil gegen Manuel B., der in der zur Diakonie Bayreuth gehörenden Behindertenwerkstatt Lebenswerk Feuer gelegt und einen Schaden von rund 7,7 Millionen Euro verursacht hat, ist rechtskräftig (Gesamtstrafe von sechseinhalb Jahren). Wie Clemens Haseloff, Sprecher des Landgerichts Bayreuth, mitteilt, hat der Angeklagte die Revision zurückgezogen.

Nordbayerischer Kurier 06.04.2022

Urteil in Bayreuth

Haft für Lebenswerk-Brandstiftung

  

Das Landgericht hat den 27-jährigen Manuel B. wegen der Millionen-Brandstiftung und für eine Einbruchserie in Bayreuth schuldig gesprochen und eine Gesamtstrafe von sechseinhalb Jahren verhängt. Als Triebfeder für die Taten sahen die Richter der 1. Strafkammer Manuel B.’s Drogensucht, die Einbrüche seien Beschaffungskriminalität gewesen.

Nordbayerischer Kurier 24.02.2022

Über zwei Millionen Förderung für Lebenswerk Neubau


Das Lebenswerk bekommt über zwei Millionen Euro Förderung von der Regierung von Oberfranken. Das teilt die Regierung selbst mit. Das Geld ist für den Neubau der Förderstätte. 36 Plätze soll der bieten. Die Gesamtkosten betragen fast 4,5 Millionen Euro. Auch der Bezirk Oberfranken beteiligt sich daran. Das Lebenswerk hat im August letzten Jahres gebrannt. 

23.12.2021

Umzug im Dezember 2021 in die neuen provisorischen Räume des Lebenswerkes

Neuer 1. Vorsitzender

Alf Beer

 

Am 7. Oktober 2021 fanden Vorstandwahlen des Fördervereins Lebenswerk Bayreuth e.V. statt.

Dabei wurde Alf Beer zum 1. Vorsitzenden gewählt.

 

 


Spendenstand

 

Seit dem Brand der Lebenswerk Werkstätte im August letzten Jahres hat sich unser Spendenstand um ca. 61.000 Euro erhöht. Neben der "Riesenspende" von der Apotheken-Gemeinschaft Bayreuth in Höhe von 31.000 Euro bekamen wir eine Erstattung von der Brandversicherung für alle von uns angeschafften Sachen. Viele größere und kleinere Spenden kamen hinzu.  Wir stehen in den Startlöchern, um zusammen mit der Werkstattleitung die Gelder sinnvoll einsetzen zu können.

 

Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender. 

Ihre Spenden sind auch weiterhin gerne willkommen

 

08.06.2021