Förderverein bittet um Spenden nach Brand am 27.08.2020 in der Werkstatt von LEBENSWERK und wie es weitergeht

Spendenstand 09.02.2021: 13.827,80 Euro; wir bedanken uns recht herzlich bei allen Spendern.


Nordbayerischer Kurier 14.04.2021


Hoffnungsschimmer für 260 Lebenswerk-Mitarbeiter

Im August vergangenen Jahres ist das Lebenswerk im Bayreuther Industriegebiet größtenteils abgebrannt: Jetzt gibt es einen Lichtblick für die rund 260 Mitarbeiter. Spätestens im Juli soll die in der Nachbarschaft angemietete Halle interimsweise so umgebaut sein, dass die Werkstatt für behinderte Menschen wieder normal betrieben werden kann. In der 1.000 Quadratmeter großen Halle entsteht behelfsweise all das, was bei dem Großbrand im Spätsommer zerstört worden ist: Küche, Speisesaal, Aufenthalts- und Werkräume.

Franz Sedlak, Chef der Diakonie: „Das ist eine Herausforderung für die Bautechnik, weil Du musst aus einer Lagerhalle in sehr, sehr kurzer Zeit – auch unter den gültigen Regularien, die einzuhalten sind – eine Behelfswerkstatt machen. Das klappt auch. Das Zeitfenster dafür ist sportlich, das gebe ich zu. Wir hoffen, dass das bis Juni/Juli abgeschlossen sein kann.“ 

Die Kosten für das provisorisch umgesiedelte Lebenswerk liegen bei rund 2 Millionen Euro. Der eigentliche Wiederaufbau für die abgebrannte Einrichtung soll 2022 abgeschlossen sein.

Mainwelle 13.04.2021


FFP2-Masken für die MitarbeiterInnen Lebenswerk

Aktion nochmals verlängert

 

Für Mai 21 werden wiederum 1.000 Stück FFP2-Masken zur Unterstützung bereitgestellt.

 06.05.2021


Für April 21 werden wiederum 1.000 Stück FFP2-Masken zur Unterstützung bereitgestellt.

 06.04.2021


Nachdem die Busse für die Mitarbeiter/Innen des Lebenswerkes nicht als ÖPNV zählen, gilt auch nicht die Maskenpflicht. Das wiederum hat zur Folge, dass niemand für die Beschaffung der Masken zuständig ist. Der Förderverein findet es allerdings auch fatal, dass sich diese MitarbeiterInnen ohne Schutz in den Bus setzen sollen.

Daher werden für März 2021 weitere 1.000 Stück FFP2-Masken zur Unterstützung bereitgestellt.

01.03.2021

 

 

Der Förderverein unterstützt die MitarbeiterInnen des Lebenswerkes Bayreuth, die in den Bussen mitfahren, mit der Beschaffung von 1.200 Stück FFP2-Masken. Diese Anzahl wird für die nächsten 4 Wochen benötigt.

02.02.2021


Hilfe für das behinderte Kind Bayreuth gGmbH Wohnbereich für Erwachsene

Wohnhaus Laineck, Warmensteinacher Str. 125, 95448 Bayreuth 

 

Jeder Frühling trägt den Zauber eines Anfangs in sich

 

Liebe Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem Abschied von Frau Bauer, der wegen Corona ja leider nur sehr klein ausfallen durfte, möchte ich mich Ihnen nochmal vorstellen. Einigen von Ihnen bin ich ja bereits begegnet, aber bitte entschuldigen Sie, dass ich noch nicht jedes Gesicht zuordnen kann.

 

Kurz ein paar Worte zu mir:

Ich bin 51 Jahre alt, verheiratet und habe ein (fast) erwachsenes Kind.

Nach meiner Erzieher- und Heilpädagogenausbildung habe ich mit 40 Jahren nochmal nebenberuflich studiert und bin „Mentorin im Sozial- und Gesundheitswesen“.

Vor meinem Umzug nach Kulmbach habe ich als Leiterin eines Wohnhauses für Menschen mit Behinderung in einer großen Komplexeinrichtung gearbeitet.

Gebürtig komme ich aus einer kleinen Fachwerkstadt südlich von Kassel.

Im November 2019 übernahm mein Mann die Dekanatskantorenstelle in Kulmbach und so hat es uns nach Franken verschlagen.

So langsam haben wir uns eingewöhnt und auch schon ein paar wenige fränkische Ausdrücke in unseren Wortschatz übernommen.

Die Bewohner und Mitarbeiter des Wohnhauses und der Außenwohngruppen durfte ich ja nun schon knapp 1,5 Jahre kennenlernen und freue mich nun auf die neue Aufgabe als Leiterin und auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

Auch möchte ich Ihnen noch unsere neue Verwaltungskraft vorstellen.

Frau Nadine Keller unterstützt uns seit dem 15.Februar.

Sie ist für Sie montags bis mittwochs von 8 bis 12 Uhr und donnerstags von 14-18 Uhr unter der 0921/79207-0 zu erreichen.

 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Frühling mit viel Anfang und Gesundheit

Herzliche Grüße

Katharina Voit-Reitenspieß

 

Bayreuth, 17.03.2021

 

E-Mail: katharina.voit-reitenspiess@hbk-bayreuth.de


Interimslösung kommt

Lebenswerk: Baubeginn für Ausweich-Quartier

Nordbayerischer Kurier, Eric Waha, 11.03.2021


Nordbayerischer Kurier vom 04.03.2021