Spendenstand

 

Seit dem Brand der Lebenswerk Werkstätte im August letzten Jahres hat sich unser Spendenstand um ca. 61.000 Euro erhöht. Neben der "Riesenspende" von der Apotheken-Gemeinschaft Bayreuth in Höhe von 31.000 Euro bekamen wir eine Erstattung von der Brandversicherung für alle von uns angeschafften Sachen. Viele größere und kleinere Spenden kamen hinzu.  Wir stehen in den Startlöchern, um zusammen mit der Werkstattleitung die Gelder sinnvoll einsetzen zu können.

 

Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender. 

Ihre Spenden sind auch weiterhin gerne willkommen

 

08.06.2021

Riesenspende für das Lebenswerk

31.000€ für das Lebenswerk

 

Der Förderverein des Lebenswerks Bayreuth hat 31.000 Euro von der Bayreuther Apotheken Gemeinschaft bekommen. Das Geld ist von Januar bis März zusammen gekommen, sagt Wolfgang Bauer, Chef der Apotheken Gemeinschaft.

 

„Wir haben im Januar bereits gesagt, dass wir an das Lebenswerk spenden werden. Wir haben jetzt alles aus den ganzen Corona-Aktionen zusammengeschmissen. Wir mussten natürlich einen Verein finden, der sowohl in der Stadt, als auch im Landkreis aktiv ist, da wir auch Stadt- und Landkreis-Apotheken haben. Auch durch den Brand bedingt, freuen wir uns, dass wir jetzt die 31.000€ an das Lebenswerk spenden können.“

 

Vor allem nach dem Brand im vergangenen August wird das Geld gut gebraucht, sagt Karlheinz Schuder:

„Wir hatten zum Beispiel eine Café- und Lese-Ecke eingerichtet. Die ist natürlich abgebrannt. Eine Bibliothek – die wollen wir auch wieder aufbauen, ist natürlich auch weg. Auch den Chor, die ‚Sunshine-Band‘, die Fußball-Truppe usw. unterstützen wir gerne weiter. Die würden wo anders kein Geld herbekommen.“

 

Das Lebenswerk im Bayreuther Industriegebiet ist im vergangenen August größtenteils abgebrannt. Die Einrichtung für Menschen mit Behinderung ist übergangsweise in einer Lagerhalle einer Spedition im Industriegebiet untergebracht. Aktuell steht ein 25-jähriger Mann unter Tatverdacht, den Brand letztes Jahr gelegt zu haben.

 

Mainwelle.de: 08.06.2021

Bayreuther Sonntagszeitung vom 13.06.2021

Apothekengemeinschaft spendet an die Freunde und Förderer LEBENSWERK Bayreuth e.V.

Über 14.000 Euro durch FFP2-Masken.

Das ist die Zwischensumme, die die Bayreuther Apotheken Gemeinschaft dem Verein Lebenswerk spendet. 

 

Claudia Küfner von der Adler-Apotheke:

„Die Spende ist zustande gekommen, weil es ja von den Krankenkassen Berechtigungsscheine gab – zwei Stück, also bisher einen für den Januar – und da hat dann jeder Patient einen Eigenanteil von zwei Euro in der Apotheke, wo er die Masken abholt, zu leisten. Das haben wir dann direkt an das Lebenswerk gespendet. So sind dank unserer Kunden 14.120 Euro zustande gekommen.

 

Das ist natürlich eine tolle Summe und wir haben das zusätzlich noch etwas aufgestockt, indem wir 1.400 FFP2-Masken an den Verein Lebenswerk weitergeben“.

 

Mainwelle.de, 03.02.2021